Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Thailändische Spezialitäten

 

PapayasalatPapayasalat

Som Tam, Papayasalat mit oder ohne Garnelen

Papasalat ist eine Spezialität aus dem Nordosten Thailands, dem Isaan. Wörtlich übersetzt heißt es "sauer gestampftes". Die noch grüne Papaya wird in Streifen geschnitten und mit Geürzen und viel Chili in einem Mörser gestampft. Er wird gerne als Snsck zwischendurch oder abends zum Bier gegessen.

 

Laab MuhLaab Muh

Laab Muh, Gehacktessalat mit Kräutern und Gewürzen

Laab Muh ist ebenfalls eine Spezialität aus dem Isaan. Schweine- oder Rindfleisch, aber auch Hähnchen oder Fisch, wird gehackt und mit viel Gewürz und Chili vermischt. Ein beliebter Snack abends zum Bier in geselliger Runde.

 

Tom Yam GhungTom Yam Ghung

Tom Yam Ghung, sauer-scharfe Garnelensuppe

Diese Suppe wird in ganz Thailand geschätzt und darf bei keinem Essen fehlen. Sie wird häufig auch noch mit weiteren Meeresfrüchten wie Muscheln, Tintenfisch und Fisch zubereitet. Serviert wird Tom Yam in einem runden Topf mit einem kleinen Kamin in der Mitte, unter dem Holzkohleglut eingebracht wird. So bleibt die Suppe während des gesamten Essens schön heiß.